Wasserkocher mit Temperatureinstellung


Sich in der kalten Jahreszeit eine schöne Tasse Tee zubereiten. Um das Wasser zu erhitzen, besitzt fast jeder Haushalt einen Wasserkocher. Vor allem Teetrinker oder auch junge Mütter kennen häufig die Problematik, dass Wasser auf eine bestimmte Temperatur erhitzt werden muss. Für diesen Zweck eignen sich Wasserkocher mit Temperatureinstellung, denn mit einem einfachen Knopfdruck kann das Wasser in der Temperatur erhitzt werden, die benötigt wird. Durch das gezielte Erhitzen auf diese Temperatur wird nicht unnötig Strom oder Zeit verbraucht.

CARRERA Wasserkocher No 551, Edelstahl, Temperatureinstellung, Warmhaltefunktion, 1,7 l

Preis: EUR 99,00

4.0 von 5 Sternen (25 Kundenmeinungen)

4 gebraucht & neu ab EUR 97,02

Vorteile eines Wasserkochers mit Temperatureinstellung

Strom- und Zeitersparnis

Herkömmliche Wasserkocher erhitzen so schnell wie möglich das Wasser, was auch bedeutet, je mehr Leistung in Watt, um so schneller kocht das Wasser und dies immer bis zu Höchsttemperatur. Wasserkocher mit Temperaturanzeige bieten den Vorteil, dass sie Wasser gezielt auf die gewünschte Temperatur erhitzen. Und dies spart Zeit und Energie.

Geringe Wartezeit

Geräte mit einer hohen Leistung erhitzen Wasser mittlerweile ausgesprochen schnell. Für eine Tasse Tee wird das Wasser z. B. in weniger als einer Minute erhitzt.

Weniger Kalkablagerungen

Durch die teilweise geringeren Temperaturen eines Wasserkochers mit Temperaturwahl setzen sich weniger Kalkablagerungen im Inneren des Wasserkochers ab. Entsprechend sinken regelmäßige Entkalkungsvorgänge.

Nachteile eines Wasserkochers mit Temperatureinstellung

Auch wenn die Vorteile überwiegen, sollte man in der Handhabung jedoch noch einmal genauer hinsehen. Durch mehrere Möglichkeiten, die zur Auswahl stehen, erschwert sich auch die Handhabung. Des Weiteren kann es  bei einem Wasserkocher mit Temperatureinstellung zu einem erhöhten Stromverbrauch kommen, durch den Standby-Strom zieht der Wasserkocher permanent Strom. Daher sollte er entweder vom Sockel oder vom Strom genommen werden.

Aus welchem Material sollte ein Wasserkocher mit Temperatureinstellung bestehen

Um Verunreinigungen durch Schadstoffe und Weichmacher zu vermeiden, sind Wasserkocher aus Edelstahl oder Glas ideal. Die dort enthaltenen Kunststoffe haben aber keinen direkten Kontakt zum Wasser. Hochwertige Geräte können auch aus Kunststoff bestehen.

Sehr häufig wird eher zu Geräten aus Edelstahl geraten, da eine eventuelle Verunreinigung des Wassers durch im Kunststoff enthaltene Weichmacher oder andere Schadstoffe vermieden wird. Besonders gut haben sich Wasserkocher bewährt, welchen einen kunststofffreien Innenbehälter besitzen.

Zubereitung von Babynahrung

Normalerweise gestaltet sich der Vorgang recht umständlich: Wasser kochen, Wasser abkühlen lassen, Temperatur messen.

Für die Zubereitung von Babynahrung ist ein Wasserkocher mit einer Temperatureinstellung von 40 °C optimal, denn sie vereinfachen den Vorgang ungemein. Viele junge Mütter schwören auf den neuen Helfer und möchten ihn nicht mehr hergeben.

Aber Achtung, nicht alle Wasserkocher sind für die Zubereitung von Babynahrung mit Milch geeignet. Vor allem auf die Einstellung der Temperatur und das Material kommt es an.

Soll der Wasserkocher hauptsächlich dazu benutzt werden, sollte unbedingt darauf Rücksicht genommen werden:

  • Das Material sollte hochwertig und schadstofffrei sein (kein BPA, keine Weichmacher, kein Aluminium)
  • Der Wasserkocher sollte auf 40 °C oder 50 °C einzustellen sein, denn bei dieser Temperatur wird die Babynahrung angerührt
  • Besonders praktisch eine Warmhaltefunktion
  • Leichte Handhabung, nur mit wenigen Handgriffen zu bedienen

Worauf ist bei einem Kauf zu achten

  • Fassungsvermögen von 1,7 Litern oder mehr
  • 2400 Watt
  • Automatische Abschaltung bei Erreichen der gewünschten Wassertemperatur
  • Kabellosen Behälter aus Edelstahl oder Glas
  • Möglichst genaue Temperaturvorwahl
  • Wasserstandsanzeige
  • isolierter Griff

Besonders praktisch sind Wasserkocher mit Temperaturwahl, welche eine Bodenplatte besitzen und das Wasser in der gewünschten Temperatur halten, bis es benutzt wird. Denn schnell ist es passiert, man ist einmal abgelenkt und das Wasser ist nicht mehr heiß genug und man fängt wieder von vorne an.

Grundsätzlich ist ein Wasserkocher mit Temperatureinstellung ein idealer Begleiter im Haushalt. Denn gerade Menschen, die Wasser in einer bestimmten Temperatur benötigen, sollten über einen Kauf definitiv nachdenken.

Alle Angebote ansehenKlick mich