Kapselkaffeemaschine / Kaffeekapselmaschine Test

Kaffeegenuss Kapsel für Kapsel

Das Geschäft mit fertig portioniertem Kaffee boomt. Aus diesem Grunde gehört sie heutzutage in vielen Haushalten schon zum Standardinventar, die Kapselkaffeemaschine.

Bei dieser Art von Kaffeemaschine handelt es sich um eine Portionskaffeemaschine. Die Kaffeezubereitung erfolgt mit kleinen Kapseln, in denen die jeweilige Kaffeemischung bereits vorportioniert ist. Eine Kapsel für eine Tasse. Die Bedienung der meisten Maschinen ist ganz einfach. Wassertank mit Wasser befüllen, Kapsel in die Kapselkammer stecken, Kammer schließen und die Auswahltaste entweder für eine kleine oder große Tasse drücken. Wenn die Maschine kurz zuvor nicht bedient wurde, muss sich das Gerät noch einmal kurz aufheizen, bevor es bereit ist zur Kaffeeausgabe. Durch diesen letzten Knopfdruck beginnt der Brühvorgang und das zuvor erhitzte Wasser wird mit einem gewissen Druck durch die Kapsel und somit durch das Kaffeepulver gepresst. Der richtige Druck ist essenziell für das Brühen von Kaffee. Zu viel ebenso wie zu wenig Druck kann dem Geschmack erheblich schaden. Nach Beendigung des Brühvorgangs fällt die benutzte Kapsel mittels Öffnen der Bedienvorrichtung automatisch in den Kapselauffangbehälter. So schnell, einfach und sauber kann Kaffeezubereitung sein.

De'Longhi Nespresso EN167.B Citiz Kapselmaschine, schwarz

Preis: EUR 109,99

4.0 von 5 Sternen (74 Kundenmeinungen)

37 gebraucht & neu ab EUR 99,22

Kapselkaffeemaschine: Bei jeder Tasse Kaffee ein neuer Geschmack

Starten Sie in den Morgen mit einer kräftigen Kaffeemischung und lassen Sie den Abend mit einem leichten Kaffee mit blumiger Note ausklingen. Mit einer Kapselkaffeemaschine ist eine große Geschmacksabwechslung gewährleistet. Der Inhalt der Kapseln unterscheidet sich in der Mischung der Bohnen, in der Röstung sowie im Mahlgrad und anderen Faktoren. Darum auch diese große Geschmacksvielfalt. Auf den Verpackungen der Kapseln sind die wichtigsten Informationen, vor allem Intensität und Einsatzgebiet, angegeben. Damit gelingt auch der richtige Einkauf.

Mittlerweile müssen auch bei einigen Geräten nicht mehr ausschließlich Kapseln des Maschinenherstellers verwendet werden. Somit können Sie auch auf Kaffeeportionen von anderen Anbietern zurückgreifen. Diese unterscheiden sich oftmals im Preis erheblich.

Krups Nespresso XN1001 Inissia Kaffeekapselmaschine, weiß

Preis: EUR 49,90

4.1 von 5 Sternen (371 Kundenmeinungen)

52 gebraucht & neu ab EUR 43,41

Nicht nur Vorteile für die Geldbörse

Nicht nur die einfache Bedienung des Geräts, die schnelle Zubereitungszeit des frisch gebrühten Kaffees und die große Geschmacksbandbreite der Kaffeekapseln sprechen für den Kauf einer Kapselkaffeemaschine. Vor allem das Endergebnis, nämlich das Heißgetränk selbst, soll anderen Brühmethoden geschmacklich nicht nachstehen. Und das tut es auch nicht. Da das Kaffeepulver in den Kapseln luftdicht verpackt ist, bleibt das volle Aroma erhalten. Zudem haben Sie bei der Verwendung von Kapseln immer die richtige Menge an Kaffeepulver in der Hand.

Ein weiterer Vorteil einer Kapselmaschine besteht in ihrer einfachen Reinigung. Da der Prozess innerhalb der Kapsel stattfindet, verschmutzt auch die Brühgruppe nicht so stark. Auch der Kapselauffangbehälter und der Wassertank können auf einfache Weise zur Reinigung entnommen werden.

Neben dem Zeitaufwand für die Reinigung des Kapselgeräts hält sich auch der Kaufpreis dieser Maschine in Grenzen. Sie müssen somit nicht tief in die Geldbörse greifen, denn auch günstigere Kapselmaschinen liefern schon ein gutes Ergebnis. Je besser die Ausstattung des Geräts ist, desto höher ist natürlich auch der Preis. So könnten Sie zum Beispiel auch eine Kaffeekapselmaschine mit einem angedockten Milchschäumer wählen.

De'Longhi Nespresso EN 125.S Kapselmaschine (1260 Watt, 0,7 Liter, Pixie Electric) silber

Preis: EUR 98,89

4.3 von 5 Sternen (750 Kundenmeinungen)

41 gebraucht & neu ab EUR 49,90

Nachteile vor allem in Folgekosten und Umwelt bei einer Kaffeekapselmaschine

Die Anschaffungskosten bei solch einem Portionsgerät mögen zwar gering sein, die Folgekosten sind jedoch hoch. Pro Tasse wird eine Kapsel benötigt. Die Preise für eine Kapsel liegen etwa zwischen 19 und 60 Cent. Werden somit viele Tassen Kaffee am Tag konsumiert, rechnet sich dieses Kapselgerät keineswegs. Bei einem regelrechten Kaffeejunkie kann die Brühmethode mit Kapseln ziemlich teuer kommen.

Ein weiterer Nachteil ist die fehlende individuelle Einstellbarkeit. So können Sie zum Beispiel am Morgen keine Wiener Melange und am Abend keinen Latte Macchiato auf schnelle Weise genießen. Auch die Versorgung größerer Runden mit frischem Kaffee aus dieser Maschine ist mühsam, da die Kaffeezubereitung ja nur portionsweise möglich ist.

Der durch diese Portionsmaschine nicht unerhebliche Abfallberg ist jedoch der größte Nachteil. Da zudem die Kapseln leider meist aus Aluminium hergestellt werden, wird auch der Umwelt damit erheblich geschadet. Die Aluminiumverpackung der Kapseln ist zwar gut für den Erhalt des vollen Kaffeearomas, jedoch schlecht für die Umwelt, da sie nicht kompostierbar ist.

Pads statt Kapseln

Auch die Kaffeepadmaschine gehört zu den sogenannten Portionsmaschinen. Anstatt der Kapseln werden kleine, runde Beutel verwendet. Im Gegensatz zu den Kapseln haben die Pads eine genormte Größe. Somit passt jeder Beutel in jede Padmaschine. Pads sind darüber hinaus kostengünstiger beim Einkauf.

Der wesentliche Unterschied liegt jedoch in der Zubereitung des Kaffees. Bei der Kapselmaschine wird das erhitzte Wasser mit einem höheren Druck durch die Kapsel gepresst, sodass Sie auch einen Espresso oder Latte Macchiato genießen können. Kaffeepadmaschinen arbeiten mit weniger Druck aber mit mehr Wasser. Darum ähnelt das Endergebnis auch mehr einem Filterkaffee. Darüber hinaus ist das Kaffeegetränk bei Kapselmaschinen aromatischer, da das Kaffeepulver im Gegensatz zum Pad in der Kapsel luftdicht verschlossen ist und so das Aroma voll behält.

Kapseln siegen zwar in puncto Aromaerhalt, verlieren jedoch klar in Sachen Umweltbewusstsein. Kaffeepads können Sie nämlich in die Biotonne werfen und sind daher die bessere Wahl.

Kapselkaffeemaschine nicht für Jedermann

Die Vorteile der Kapselmaschine, nämlich die enorme Geschmacksvielfalt, das frische Aroma, die leichte Reinigung und Bedienung sowie der günstige Kaufpreis, sprechen für den Kauf des Geräts. Wenn im Haushalt jedoch viele Tassen Kaffee täglich getrunken werden, sind Sie mit einer Kapselmaschine nicht gut bedient. Der ständige Kapselkauf würde die Kosten sprengen und der Kauf dieser Kaffeemaschine würde sich nicht rechnen.

Haben Sie sich für den Kauf einer Kapselkaffeemaschine entschieden? Wenn ja, sollten Sie noch während des Kaufs des Geräts schon auf die verfügbaren Kapselsorten achten. Informieren Sie sich zusätzlich, ob auch Kapseln anderer Firmen mit dieser Portionsmaschine kompatibel sind. Denn mit den richtigen Kaffeekapseln und der richtigen Kaffeekapselmaschine lässt sich täglich auf schnelle Weise eine Tasse frisch gebrühter Kaffee zaubern.

Alle Angebote ansehenKlick mich