Kaffeeautomat mit Mahlwerk Test

Ein Kaffeeautomat mit Mahlwerk ist mit einer herkömmlichen Filtermaschine vergleichbar, jedoch ist es bei diesen Modellen möglich, frische Kaffeebohnen zu nutzen. Diese werden mit Hilfe des Mahlwerks direkt vor dem Brühvorgang zu feinem Pulver gemahlen und landen automatisch im Filter der Maschine. Obwohl Sie auch fertige Kaffeepulver nutzen können, ist der Geschmack eines frisch zubereiteten Kaffees aus ganzen Bohnen unvergleichlich.

Zudem gibt es drei Arten von Mahlwerken. Es wird zwischen Schreiben-, Kegel- und Schlagmahlwerk unterschieden. Alle drei mahlen Ihre Kaffeebohnen zu groben bis feinen Pulver, unterschieden sich aber grundlegend in einigen Eigenschaften. So spielt der Preis, die Lautstärke und das Ergebnis einen entscheidenden Rolle bei den verschiedenen Mahlwerken. Hier eine kurze Übersicht der Mahlwerke:

  • Scheibenmahlwerk: preiswert, einfach, leise, aber viele Hitze
  • Kegelmahlwerk: gleichmäßig gemahlen, wenig Hitze, aber laut
  • Schlagmahlwerk: preiswert, aber große Hitze, nicht gleichmäßig gemahlen

Vor- und Nachteile einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Saeco HD8917/01 Incanto Kaffeevollautomat (1850 Watt, AquaClean, integrierte Milchkaraffe) silber

Preis: EUR 739,00

4.2 von 5 Sternen (554 Kundenmeinungen)

8 gebraucht & neu ab EUR 554,25

Ein Kaffeeautomat mit Mahlwerk bringt Ihnen viele Vorteile, jedoch sollten Sie auch an die Nachteile dieser Modelle denken.

Zunächst ist der Kaffee natürlich besonders frisch, da die Bohnen erst direkt vor dem Brühen gemahlen werden. Möchten Sie also kein gekauftes Pulver nutzen, benötigen Sie keine zusätzliche Mühle zum Herstellen Ihres eigenen Pulvers. Obwohl es möglich ist, auch bereits fertiges Pulver zu verwenden.

Außerdem können Sie mit einem Kaffeeautomaten mit Mahlwerk ähnlich wie bei einfachen Filtermaschinen große Mengen des schwarzen Wachmachers zubereiten. Viele Modelle schaffen hier bis zu 1,5 Liter in einem Durchgang. Ein weiterer Vorteil ist die Einstellung des Kaffeegeschmacks bei vielen Maschinen. Je nach Wunsch kann der Kaffee stärker oder milder aufgegossen werden.

Kaffeeautomaten mit Mahlwerk haben aber auch ein paar Nachteile. Das Mahlen der Kaffeebohnen ist in den meisten Fällen recht laut und viele Modelle bereiten das Pulver eher grob zu, auch wenn Sie auf der feinsten Einstellung stehen. Außerdem sind Kaffeeautomaten mit Mahlwerk auf Grund des Bohnenfachs recht groß und verbrauchen mehr Platz in der Küche.

Kaufberatung für Kaffeemaschinen mit Mahlwerk

Ein hochwertiger Kaffeeautomat mit Mahlwerk sollte einige Eigenschaften aufweise, die wichtig für einen vollmundigen Kaffee sind.

Zunächst zählt die Handhabung zu den wichtigsten Kriterien Ihrer Maschine. Sie sollte intuitiv, leicht zu bedienen und auch ohne Handbuch verständlich sein.

Außerdem sollte die Maschine verschiedene Mahlgrade besitzen. Sie können dadurch das Pulver nach Ihren Wünschen herstellen – von grob bis fein. Dies beeinflusst den Geschmack und die Stärke des Kaffees.

Möchten Sie gern große Menge des Getränks auf einmal zubereiten, sollten Sie auch auf den Wassertank und die Größe der Kanne achten. Diese kann je nach Hersteller und Kaffeemaschine bis zu 1,5 Liter Fassungsvermögen besitzen.

Vor dem Kauf sollten Sie ebenso auf den Stromverbrauch schauen, die der Kaffeeautomat mit Mahlwerk besitzt, denn damit können Sie sich hohe Folgekosten sparen und die Umwelt schonen.

Neben all diesen Eigenschaften sind Timer, die Ihren Kaffee zu einer eingestellten Zeit zubereiten oder auch Thermoskannen Details, die für Sie relevant sein können. Sie entscheiden nicht über die Qualität des Kaffees, machen Ihren Kaffeeautomat mit Mahlwerk aber zu einem besonders hochwertigen Produkt.

Wenn Sie die genannten Eigenschaften beachten und auf eine hochwertige Verarbeitung der einzelnen Bauteile der Kaffeemaschine schauen, wird diese auch mehrere Jahre problemlos laufen. Oftmals ist es ratsam bei der Anschaffung etwas mehr Geld zu investieren und dafür ein besseres Gerät zu erhalten.

Alle Angebote ansehenKlick mich